Die Türkei zu Gast in der Textilakademie NRW

Rolf A. Königs begrüßt die türkischen Gäste in der Aula der Textilakademie NRW. Quelle: Ridder 06/2021

Die Textilakademie NRW bildete den Startpunkt eines eindrucksvollen Programms zum Kennenlernen der Textilstadt Mönchengladbach.

Nach der Begrüßung der Gäste durch den Präsidenten der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer sowie des Verbandes der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie Rolf A. Königs stellten Prof. Dr. Wolfgang Kleinebrink und Detlef Braun die Textilakademie NRW vor. Die Hochschule Niederrhein wurde von Präsident Thomas Grünewald vorgestellt.

Bei einem Rundgang durch die Textilakademie konnten die Besucher sich einen Eindruck von der Atmosphäre und der Funktionalität des Akademiegebäudes und des digitalen Unterrichts verschaffen. Anschließend besichtigte die Delegation – als erste Besuchergruppe – das neu erbaute und angrenzende Gästehaus.

Unter der Führung von Dekan Prof. Dr. Lutz Vossebein und Prof. Dr. Maike Rabe (Hochschule Niederrhein) konnten die Gäste die hochmodernen Labore und die Maschinenhallen des europaweit größten Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule begutachten.

Mit dem Mannschaftsbus der Fohlen-Elf ging es im Anschluss zum Monforts-Quartier. Die Besichtigung des TextilTechnikums wurde geleitet von Dr. Karl-Heinz Wiegmann.

Das Mittagessen konnten die türkischen Gäste auf der VIP-Terrasse des Borussia-Parks einnehmen. Die Führung durch den Borussia-Park und das Internat wurden von Stephan Schippers und Roland Virkus vorgenommen und bildeten den erfolgreichen Abschluss des Programms.

  Zurück