Unterbringung und Betreuung

Schülerinnen und Schüler wohnen im Wilhelm Kliewer Haus

An der Berufsschule der Textilakademie NRW wird Blockunterricht angeboten. Damit Schülerinnen und Schüler der betreffenden Ausbildungsklassen sich voll und ganz auf die Lehrinhalte konzentrieren können und nicht wertvolle Zeit mit Pendeln oder der Suche nach einer geeigneten Unterkunft verschwenden müssen, bietet die Textilakademie NRW am Standort Mönchengladbach in Kooperation mit dem Wilhelm Kliewer Haus Unterbringungsmöglichkeiten an.

Im Mönchengladbacher Stadtteil Hardt, direkt im Naherholungsgebiet Hardter Wald, befindet sich das Wilhelm Kliewer Haus – eine Einrichtung der Diakonie. 138 Betten hält das Wilhelm Kliewer Haus für Gäste bereit. Die Einrichtung verfügt über Ein-, Zwei- oder Vierbett-Zimmer, die jeweils mit Bad, TV und WLAN ausgestattet sind.

Den Berufsschülern wird ein Shuttle-Service angeboten, der sie zur Textilakademie NRW bringt und auch wieder zurück zum Wilhelm Kliewer Haus fährt. Für die Mittagsverpflegung ist ein Lunchpaket vorgesehen. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler in der Mensa der Hochschule Niederrhein essen.

Pädagogische Betreuung und Freizeitangebote im Rahmen des Blockunterrichts

Sowohl nach Schulschluss bis Schulbeginn als auch an den Wochenenden werden die Berufsschülerinnen und -schüler von pädagogischen Fachkräften betreut – auch nachts vor Ort im Bereitschaftsdienst. Je nach Bedarf werden Gruppenarbeiten angeboten, um dem Unterrichtsstoff der Berufsschule nachzuarbeiten. Außerdem ist am Berufskolleg eine sozialpädagogische Betreuung vorgesehen.

Zum Wilhelm Kliewer Haus gehört ein 13.000 Quadratmeter großes Außengelände mit Bolzplatz, Kletterturm sowie Hochseilgarten. Freizeitangebote werden durch die Firma hoch3, die auf erlebnispädagogische Programme und Teamtrainings spezialisiert ist, organisiert und ausgeführt. Sie richten sich sowohl an minderjährige als auch volljährige Auszubildende.